Tourguiding MTB-Bikeguiding Kitzbüheler Alpen

WIR SIND DIE ERSTE MOUNTAINBIKESCHULE ÖSTERREICHS – SINCE 1999!

Über 20 Jahre Erfahrung in Sachen Mountainbikeguiding in den Kitzbüheler Alpen, auf den Kanaren, in Südtirol, Friaul und vielen anderen Top Mountainbike Destinationen stehen für unsere Qualität!

 Entdecke die Vorzüge einer geführten Mountainbiketour mit unseren bestens ausgebildeten, erfahrenen und sympathischen Privatguides!

  • Wir kennen alle “Secret Trails” in unserer Region.
  • Wir kombinieren unsere Touren gerne auch mit Shuttles und Liften – auf eigene Faust meist nicht machbar.
  • Erhalte Fahrtechniktipps von ausgebildeten Mountainbike Trainern auf technischen Abschnitten.
  • Infos zu Kultur, Natur und Bergwelt.
  • Kulinarische Highlights mit unserem Tourguiding in traditionellen Berghütten.
  • Maximal mögliche Sicherheit mit unseren Bike-Guides bei Pannen oder Unfällen.
  • Keine Über- oder Unterforderung durch individuelle Planung.
  • Keine Irrfahrten mit professionellen Tourguiding!
  • Kein Zeitaufwand für die Tourenplanung in deinem Mountainbikeurlaub.

Die Tourguiding Saison in den Kitzbüheler Alpen geht mit Mitte April los und dauert, je nach Witterung, bis November. Außerhalb dieser Zeiten bieten wir immer wieder Aktivitäten in wärmeren Gefilden an, frag doch einfach nach was wir gerade im Angebot haben!

brixental panorama

Schwierigkeitsgrade und Levels

In unserem Homespot, den Kitzbüheler Alpen, guiden wir gerne von allen Orten aus oder starten direkt bei dir in der Unterkunft. Hier einige Beispiele für mögliche Schwierigkeitsgrade:

  • FAMILY RIDER: max. 150hm, einfache familienfreundliche Abfahrten (Kondition 2, Fahrtechnik 2)
  • EASY RIDER: max. 350 hm, einfache Abfahrten (Kondition 3, Fahrtechnik 2)
  • POWER RIDER: max. 700 hm, technische Trails (Kondition 4, Fahrtechnik 3-6)
  • ENDURANCE RIDER: max. 1500 hm, technische Trails (Kondition 6-7, Fahrtechnik 3-6)
  • TRAIL TOUR: max. 800 hm, anspruchsvolle Trails (Kondition 4-5, Fahrtechnik 5-7)
  • RIDE&LEARN: Fahrtechniktraining mit Tour um das Gelernte anzuwenden (Kondition 2-3, Fahrtechnik 2-6)
  • E-BIKE TRAIL TOUR: max. 1000hm, anspruchsvolle technische Trails (Kondition 4, Fahrtechnik 4-7)

Eine genaue Beschreibung unserer neuen Schwierigkeitsgrade findest du hier!

Preise

  • Privatguide halbag (= bis zu 3 Stunden) – eine person € 160,- und € 10,- für jede weitere
  • Privatguide ganztag (= bis zu 6 Stunden) – eine Person € 265,- und € 10,- für jede weitere
  • Alle unsere Preise findest du hier!

Weitere wichtige Infos zu unseren Bike Touren in den Kitzbüheler Alpen:

  • Wir bieten reine E-Bike Touren, gemischte Gruppen oder Ausfahrten für Bio Biker an.
  • Um bestmögliche Qualität uns Sicherheit zu gewährleisten nehmen wir pro Guide maximal 12 Personen mit!
  • Bezüglich Liftkarten, gibt es mit der Kitzbüheler Alpen Sommer Card ein äußerst attraktives Angebot ab 3 Tagen. Die Karte ist als Wanderkarte gedacht, kann aber auch von Mountainbikern genutzt werden. Mit der Einschränkung, dass jeder Lift pro Tag nur einmal genutzt werden kann, man kann aber mehrere Fahrten bei unterschiedlichen Liften machen. Somit ist diese Karte die ideale und kostengünstigste Variante bei Mountainbiketouren mit Liftunterstützung.
  • Bei allen Touren gilt Helmpflicht! Jeder Teilnehmer hat für eine ausreichende Unfallversicherung selbst zu sorgen und bestätigt mit der Teilnahme, dass es keine gesundheitlichen Einschränkungen zur Ausübung des MTB Sports bei ihm gibt.

Wir sind auch stolz darauf als offizielle Ausbildungsstelle des Österreichischen Radsportverbandes eine Berufsausbildung für Mountainbike Guides anbieten zu können. Durch unsere langjährige Erfahrung als eines der ersten Guiding Unternehmen in den Alpen können wir in unseren Kursen viel Know How weitergeben. Hier findest du alle Infos zur Ausbildung >>>

Wie schwierig ist eine Abfahrt wirklich?

Mountainbike Singletrail Skala, das Schipisten System, oder doch was ganz anderes zum Bewerten der Schwierigkeit der Abfahrten mit dem Mountainbike? Zugegeben es ist komplex – ein Bike Trail kann leichte, flowige Abschnitte und extrem verblockte Passagen gleichzeitig haben. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist der Fleckalmtrail in Kirchberg. Wie bewertet man dann einen solchen Trail?

Dann kann auch auf leicht zu befahrenden Trails eine ernsthafte Absturzgefahr bestehen und schwierigste, technische Passagen sind oft in absturztechnisch, unproblematischen Gelände vorzufinden. Auch das sollte in einer Schwierigkeitsgrad Skala einfließen. Es gilt auch Sprünge zu bewerten – da gibt es zum Beispiel sehr schwierige Doubles die auch überrollt werden können.

Wir haben uns für eine nach oben offene, vorerst 10 stufige Skala entschieden uns so versucht mehr Licht in die Bewertung von Mountainbike Trails zu bringen. Alle Infos hier!